Schnellnavigation:

onlinetaste
Zur Väterseite

Der Vorstand

  1. Der Vorstand führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus, beschließt den Jahresetat und die Jahresrechnung und fasst alle Beschlüsse, die nicht ausdrücklich der Mitgliederversammlung vorbehalten sind.
  2. Der Vorstand besteht aus der Vorsitzenden bzw. dem Vorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden und weiteren vier Vorstandsmitgliedern.
  3. Die Amtszeit des Vorstands beträgt drei Jahre.

Prof. Dr. Sabine Demel

Landesvorsitzende ist Prof. Dr. Sabine Demel (*1962). Sie ist promovierte und habilitierte Theologin sowie ausgebildete Ehe-, Familien- und Lebensbera­terin. Seit 1997 ist sie Professorin für Kirchenrecht an der Universität Regensburg und in der katholischen Kirche vielfältig engagiert, u.a. auch im Stiftungsrat und als Vizepräsidentin der Herbert-Haag-Stiftung für Freiheit in der Kirche.

Ihr Lebensmotto ist die engagierte Gelas­senheit des Ignatius von Loyola: „Es kommt auf Dich an, aber es hängt nicht von Dir ab!“ Ihre Handlungsmaxime gründet sie auf die Erfahrung der Mechthild von Magdeburg: „Wenn Du redest, musst Du unverständige Menschen fürchten, wenn Du aber schweigst, musst Du Gott fürchten! Also rede offen, fair und glaubwürdig, auch wenn es dadurch brenzlig wird!“

Johannette Bohn

Die Stellvertretende Vorsitzende Johannette Bohn ist 1953 geboren, Justizfachwirtin, katholisch, verheiratet und hat 2 Kinder. 1990 übernahm sie verschiedene Führungsämter beim Katholischen Deutschen Frauenbund und war zum Beispiel Diözesanvorsitzende, stellvertretende Landesvorsitzende, Bildungswerkvorsitzende und Dienststellenleiterin. Gleichzeitig gehörte sie dem Vorstand des Diözesanrates im Bistum Regensburg an und vertrat die Diözese im ZdK.

Für sie steht die eigene Gewissensentscheidung über allem. Deshalb gehört sie bei DONUM VITAE zu den Frauen der ersten Stunde.

Peter Pollety

Der Stellvertretende Vorsitzende Peter Pollety ist 1956 geboren, Rechtsanwalt, katholisch, verheiratet und hat zwei erwach­sene Kinder. Geprägt von der Jugendarbeit in der Pfarrei, in der „Gemeinschaft Christliches Leben“ (GCL) und im Caritas Pirckheimer Haus in Nürnberg. Außerdem war er 24 Jahre Pfarrgemeinderatsvorsitzender in einem ökumenischen Gemeindezentrum, Nürnberg, St. Clemens. Mitglied bei DONUM VITAE seit 2011, Bevollmächtigter für die Beratungsstelle Nürnberg seit 2011. Zusammen mit Dr. Thume ist er Ansprechpartner für die Bevollmächtig­ten im Vorstand.

Barbara Lanzinger

Barbara Lanzinger, Jahrgang 1954, ist verheiratet mit einem mittelständischen Architekten und Mutter dreier Töchter. Die studierte Sozialpädagogin und Psychologin engagiert sich seit Jahrzehnten in der Politik – vor allem auf kommunaler Ebene. 1979 begann sie als Sozialpädagogin beim Sozialdienst katholischer Frauen in Amberg und war von 2003 bis 2007 Landesvorsitzende des Bayerischen Hospizverbandes. Seit 1990 sitzt Barbara Lanzinger im Amberger Stadtrat und gehörte von 2002 bis 2005 und von 2013 bis 2017 dem Deutschen Bundestag an. Seit 2006 ist sie Vorsitzende der Frauen-Union Oberpfalz, seit 2009 auch stellvertretende Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern. Dem CSU-Parteivorstand gehört Barbara Lanzinger seit 2011 an. Soziales Engagement ist für die Ambergerin eine Herzensangelegenheit und hat ihre Politik stets beeinflusst, was ihr Leitspruch „Politik für und mit den Menschen gestalten“ verdeutlicht.

Prof. Dr. Hanspeter Heinz

Der 1939 geborene Rheinländer ist seit 1983 bayerischer Landpfarrer und war von 1983-2005 Professor für kath. Theologie (Pastoraltheologie) an der Universität Augsburg. Seine Interessens- und Forschungsgebiete auch jenseits der Pensionierung sind: christlich-jüdischer Dialog, zeitgemäße, gerechte kirchliche Strukturen und Verfahren , Gruppen, die als "am Rande oder außerhalb der Kirche" stehend abgewertet werden wie Homosexuelle, wiederverheiratete Geschiedene, DONUM VITAE. Neben seinem Engagement im Landes­vorstand ist Prof. Heinz auch Vorsitzender des Arbeitskreises Marketing (AKM).

Roland Ripberger

Herr Roland Ripberger ist 1976 geboren, Rechtsanwalt, evangelisch und verheiratet. Darüber hinaus ist Herr Ripberger ausgebildeter Sozialversicherungsfachangestellter. Sein Engagement bei DONUM VITAE ist ihm ein sehr persönliches Anliegen. Er kann hierdurch sein berufliches Wissen und sein persönliches Engagement für die außerordentlich wichtige Aufgabe von DONUM VITAE einsetzen. Jedes Leben, dass hierdurch gerettet werden kann, ist ein Geschenk.

Georg Nöscher

Georg Nöscher, geboren 1953, verheiratet, zwei Kinder und 2 Enkelkinder, arbeitete viele Jahre in leitender Funktion in der Elektronik-Hardware-Entwicklung für medizinische Geräte bei der Fa. AGFA in Antwerpen/Belgien. Zusätzlich war er die letzten 10 Jahre in Peißenberg für die Produktion der Elektronik verantwortlich. Daneben engagierte sich Georg Nöscher ehrenamtlich für die Ausbildung und als Leiter der Atemschutzgeräteträger bei der örtlichen Feuerwehr, des Weiteren als Kreisrat im Landkreis Miesbach und als solcher im Sozialbeirat des Landkreises. Seit 27 Jahren ist er Gemeinderat in der Gemeinde Valley.

Seine kirchliche „Karriere“ begann er als Ministrant im Kloster Reutberg. Dann Kreis– und Diözesanvorsitzender der KLJB und von 1986 an 16 Jahre Dekanatsratsvorsitzender im Dekanat Miesbach. Seit 2002 ist er einer der 3 Vertreter des Diözesanrates des Erzbistums München und Freising im ZdK und damit auch Mitglied im Vorstand des Diözesanrates. Zur Gründerzeit von Donum Vitae in Bayern war er Dekanatsratsvorsitzender und seit dem auch Mitglied von Donum Vitae.

Nach oben