Sexualpädagogik

 
Reden wir

gemeinsam über

die schönste Sache

der Welt!

Die sexualpädagogische und präventive Arbeit von DONUM VITAE in Bayern richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ziel der sexualpädagogischen und präventiven Arbeit von DONUM VITAE in Bayern ist ein  positiver Zugang zur eigenen Sexualität und eine verantwortungsvolle Gestaltung des Sexuallebens und der Partnerschaft.

Die sexualpädagogische und präventive Arbeit  beruht auf der Überzeugung, dass Sexualität zum Menschsein gehört und die Menschen als Mann und Frau prägt. Die sexuelle Entwicklung ist ein lebenslanger und vielschichtiger Prozess, in dem besonders Kinder und Jugendliche eine Unterstützung in der Identitätsfindung und glaubwürdige Ansprechpartner*innen brauchen.

    Die Teilnehmer*innen ERFAHREN
    • dass es vielfältige Haltungen und Einstellungen zur Sexualität gibt
    • dass die gleichgeschlechtliche Partnerschaft gleichberechtigt neben der heterosexuellen Partnerschaft steht
    • dass alle Fragen gestellt werden können und bestmöglich beantwortet werden
    • dass sexuelle Gefühle, Phantasien, Wünsche und Ängste normal sind und Raum finden  dürfen
    • einen Raum, in dem sie die Bedeutung von Sexualität, Sinnlichkeit und Erotik in der Gesellschaft und im privaten Bereich reflektieren können
    • die Bedeutung von Kommunikation in der Partnerschaft
    Die Teilnehmer*innen ERLEBEN
    •  dass sich die Gestaltung der Angebote an ihrer Lebenssituation, ihren Fähigkeiten und Fragen orientiert
    • dass sich die Gestaltung der Angebote am Prozess der Gruppe orientiert
    Die Teilnehmer*innen ERHALTEN
    • Informationen über körperliche und psychische Aspekte der Sexualität aller Geschlechter, über Fruchtbarkeit und Verhütung
    • Unterstützung bei der Entwicklung von Lebensentwürfen zur eigenen Partnerschaft, Familie und Sexualität
    • Anregungen zur Weiterentwicklung ihrer sexuellen Identität und Geschlechterrolle
    • Sie lernen Vorbilder kennen, die eine angemessene Sprache für Sexualität finden

     

    Eltern, Lehrer*innen und Fachkräfte ERFAHREN und ERHALTEN
    • Information und Wissen über die sexuelle Entwicklung, ihre körperlichen und psychischen Besonderheiten
    • Unterstützung beim Umgang mit Fragen und Problemen von Jugendlichen im Bereich der Sexualität, Identität und Orientierung
    • dass DONUM VITAE in Bayern auch in schwierigen Situationen beratend und begleitend zur Seite steht
    Unsere Angebote
    Individuelle Beratung zu Sexualität und Verhütung
    Wir nehmen uns Zeit für Sie ...

    ...um ihre Fragen zu beantworten, so dass Sie für sich einen guten und sicheren Weg finden, Ihre Sexualität zu leben und eine ungewollte Schwangerschaft zu verhüten.

    Wie sag ich's meinen Schülern?
    ...ein Fortbildungsangebot für GrundschullehrerInnen

    Sexualerziehung als Bildungsauftrag der Schulen ist mittlerweile fester Bestandteil des aktuellen Lehrplanes in der Grundschule. Mädchen (52%) und Jungen (49%) benennen in der letzten Bravo Studie aus 2009 die Schule als wichtigen ersten Ansprechpartner in Sachen Sexualität und Liebe. Eine besondere und vertrauensvolle Aufgabe für Lehrkräfte, die im Unterricht jedoch oftmals eine gewisse Herausforderung darstellt.

    Unser Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die zum Thema der kindlichen Sexualentwicklung weitere „Entdeckungen“ machen möchten hinsichtlich eigenem Standpunkt, spannenden Methoden und geeignetem Unterrichtsmaterial. Wir bieten Möglichkeiten, „peinliche“ Themen kommunizierbar zu machen, mit allen Zwischentönen und Unsicherheiten, aber auch mit Spaß und Leichtigkeit für LehrerInnen und SchülerInnen.

    Es handelt sich im eine 2-teilige Fortbildung.

     

    Inhalte der Fortbildung

    •     Körperliche und seelische Entwicklung in der Pubertät
    •     sexuelle Werte und Normen
    •     Sexualität und Sprache
    •     Zeugung, Schwangerschaft und Geburt
    •     Methoden, Material und Medien

     

    Veranstalter:                        DONUM VITAE, Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

    Zielgruppe:                          Lehrerinnen und Lehrer  an Grundschulen

    Teilnehmerzahl:                   max. 12 Personen

    Termine:                              Nächste Fortbildung im Frühjahr 2020

    Ort:                                      Beratungsstelle DONUM VITAE, Herstallstr. 20-22 in Aschaffenburg

    Referentinnen:                     Ute Abel, Dipl. Sozialarbeiterin,

                                                 Annabel Staab, Dipl. Sozialpädagogin

    Es entstehen keine Fortbildungskosten.

    Anmeldung ab Januar über das Schulamt Aschaffenburg (Fortbildungssystem FIBS) möglich.

    Cookie Einstellungen

    Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

    Anbieter:

    Donum Vitae

    Datenschutz

    Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

    Anbieter:

    Google

    Datenschutz